#19 Blumentopf Notheizung Teelichtofen

Sollte die Seite, Formatierung nicht richtig dargestellt werden deaktivieren Sie bitte Ihren Adblocker, Werbeblocker & Java Blocker. Vielen Dank

 

 © Copyright by www.paranoid-prepper.com
© Copyright by www.paranoid-prepper.com

 

Heute nehmen wir uns einer Blumentopf Notheizung an, man findet diese immer öfter im Netz, vermehrt in Videos. Der Mythos besagt das man mit einem solchen Teelichtofen einen kleinen Raum von bis zu 15m² heizen kann. Das wollten wir genau wissen und haben das ganze nachgebaut.

Werbung:

 

Die Blumentopf Notheizung ein Teelichtofen

 

Heute nehmen wir uns einer Blumentopf Notheizung an, der etwas anderen Notheizung neben Gasheizöfen* Werbung, Outdoor-Gasheizer* Werbung und dem Ethanolkamin* Werbung etc.   Man findet diese immer öfter im Netz, vermehrt in Videos. Der Mythos besagt das man mit einem solchen Teelichtofen einen kleinen Raum von bis zu 15m² heizen kann. Das wollten wir genau wissen und haben das ganze nachgebaut.

 

Wir haben uns für einen Tontopf mit 19 und 15cm Durchmesser entschieden sowie einen passenden Untersetzer (19cm Durchmesser). Dazu haben wir einen M10 Gewindestab mit entsprechenden Muttern und Unterlagscheiben gekauft. Für einen Blumentopfofen mit der oben genannten Zusammenstellung muss man um die 10€ investieren, zuzüglich die Teelichter.   

 © Copyright by www.paranoid-prepper.com
© Copyright by www.paranoid-prepper.com

Das Funktionsprinzip ist ganz einfach man nehme min. 2 Tontöpfe und steckt diese ineinander, verbunden durch einen Gewindestab mit Muttern und Unterlagscheiben. Darunter stellt man Teelichter* Werbung die dann den Metallkern und die Tontöpfe erhitzen sollen. Durch die Tonfläche soll die Wärmeabstrahlung verstärkt werden. Die folgende Bildergalerie wird dies verdeutlichen.

 

Die Heizleistung eines Teelichtes beträgt ca. 40 Watt, in unserem Test haben wir insgesamt ~ 320 Watt entsprechend 8 Teelichtern. Unser Testraum ca. 16m², normale Deckenhöhe von 2,4m.

 

Aus Sicherheitsgründen wollen noch kurz darauf hinweisen das es sich hier um eine offen brennende Flamme handelt die nie unbeaufsichtigt gelassen werde sollte. Entsprechende Vorkehrungen kann man hier unter Brandschutz Zuhause nachlesen.

 

Werbung                     *


Werbung *

Kopp Verlag

 

Der Test
Nach 4 Stunde Brennzeit zogen wir unser erstes Zwischenergebnis bei dem es letztlich auch bleiben sollte. Eine einzelne Blumentopf Notheizung konnte uns nicht wirklich überzeugen, da diese nicht mehr als ein besserer Handwärmer ist.

 

So schnell wollten wir aber auch nicht aufgeben und gingen in die zweite Runde. Insgesamt 3 solcher „Heizungen“ mit ing. 960 Watt Heizleistung schickten wir diesmal ins Rennen und siehe da es wurde spürbar wärmer.

 

 © Copyright by www.paranoid-prepper.com
© Copyright by www.paranoid-prepper.com

 

Das Fazit

 

Es gibt bessere Alternativen die wir auch in kommenden Blogs vorstellen werden aber im Notfall allemal besser als nichts. Abschließend ist zu sagen dass es eine nette Spielerei ist die leider nicht als 100% Backup Heizung dienen sollte. Für kleine Räume ist diese bestimmt eine Alternative aber wir würden z.B. einen Gasheizofen* Werbung empfehlen.         

 

Werbung:    


Die Bildergalerie

Bei Fragen, Kritik, eigenen Erfahrungen oder Anregungen schreibt es einfach in die Kommentare.

 

Zurück zu Blogs

 

Zurück zu Tutorials

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Toma (Sonntag, 26 Oktober 2014 22:49)

    Wenn man (im Moment) noch reichlich Zeit und Möglichkeiten hat, sollte man sich nicht mit solchen Kinkerlitzchen wie dem Blumentopfheizer aufhalten..... Es gibt sicher andere Methoden, die Bude warm zu bekommen. Vllt. mit nem Petroleumofen. Und wissen sollte man: Von nichts kommt nichts! (Die paar Kerzen haben keinen hohen Heizwert!)
    Wenn man Wasser kochen will oder muss , gibts z.B. bei ebay so genannte Kelly Kettle, mit denen kann man mit jedem Brennstoff Wasser erhitzen:notfalls auch mit trockenem Laub.

  • #2

    SUBMAN9000 (Mittwoch, 10 Dezember 2014 10:44)

    !!! TIP !!!
    Teelichtoefen sind SUPER dazu geeignet den Koerper DIREKT zu waermen!!! Zu empfehlen ist ein Teelicht-Ansitzofen (Kanzelofen) aus Metall. Auf diese Oefen kann man sich direkt setzen oder die Fuesse darauf stellen, da diese sehr massiv konstruiert sind, und selbst ein einziges Teelicht erwaermt den Ofen zu diesem Zweck ausreichend stark. 2 Teelichte sind zum darauf sitzen fast schon zu heiss. Ich verwende solch einen Ofen seit ca. 3 Jahren im Winter um mich im Sitzen effektiv aufzuwaermen. Laesst sich auch super unter ein Feldbett stellen !!! So ist es relativ egal wie kalt der Raum ist, wenn ich direkt darueber liege =) Man kann je nach Konstruktion 1-9 Teelichter in diesen Oefen gleichzeitig brennen lassen, so dass in der Uebergangszeit auch ein Raum "auf Temperatur gehalten" werden kann. Zudem sind diese Oefen gut zu transportieren und absolut unempfindlich, im Gegensatz zu Blumentoepfen. Einfach mal nach Kanzelofen, Ansitzofen, suchen! Die guenstigsten Teelichte in sehr guter Qualitaet gibts es im schwedischen Moebelhaus =)

  • #3

    Manfred Loch (Montag, 12 Oktober 2015 15:26)

    Mir geht es z.B. nicht nur um Heizleistung! Als Camper heize ich Nachts mal mit der Gasheizung oder im Freien schraube ich einen Heizaufsatz auf die Gasflasche. Ich suchte für die Übergangzeit in den Herbst / Winter eine Heizalternative um nur in den Raum in dem ich mich aufhalte, die Temperatur zu erhöhen ohne die ganze Wohnung zu heizen.

    Ausschlaggebend war eine Gas-Nachzahlung von 500€ - und weil ich nun einen monatlichen Abschlag von 150€ für die Gasetagenheizung zahle. Ab Mitte September bekommt die Frau kalte Füße und bis Mitte April zähle ich 7 Monate für die wir in der zurückliegenden Heizperiode ca. 250 Euro im Monat verheizt haben (!)

    Wenn nach einen herrlichen Sommer, plötzlich nur 21 Grad in der Wohnung sind, neigt man dazu die Heizung einzuschalten und laufen zu lassen bis zum Frühling.

    Dieses Jahr wollten wir das eben nicht machen und haben erst mal gemessen was wir als Kühl empfinden. Kühl sind für uns 21,5 Grad, angenehm empfinden wir ab 22,5 Grad und normalerweise haben wir auf 26 Grad geheizt.

    Also haben wir dieses Jahr erst die Türen geschlossen zu den Räumen in denen wir nicht sind und uns mit den Informationen aus dem Internet einen Notofen mit Edelstahltöpen zusammengebaut - einfach mal - um sich erst mal einen Eindruck zu verschaffen, ob es sich lohnen könnte in Blumentopf-Notöfen zu investieren.

    Nach vielen Stunden rochen die heißen Edelstahltöpfe unangenehm, also war es einleuchtend sich die Gewindestangen und Blumentöpfe zu besorgen. Für 4 Blumentopfheizungen habe ich rund 56 Euro ausgegeben, Kerzen hatten wir noch.

    Wiederholt habe ich je 4 Maxi-Teelichter in 2 Blumentopf-Notheizungen brennen lassen und konnte mit diesen 8 Kerzen einen Raum von ca. 35 m2 mit einer Deckhöhe von 3m, von 21,5 Grad auf 23,2 Grad heizen.

    Ich finde es schon beachtlich das 8 Kerzen einen Raum von ca. 100 Kubikmetern um 1,7 Grad aufheizen.

    Natürlich heizt eine Aufsitzheizung effektiver ABER die kostet erst mal ca. 150 Euro und wenn man täglich eine Brennpaste braucht ist das auch keine Alternativ zu einer normalen Heizung. Ausserdem habe ich drei Hunde die das Teil umrennen würden wenn ich es am Boden stellen würde.

    Die Blumentopfheizung kann man sicher aufs Sideboard stellen oder in die Küche auf die Arbeitsplatte, der Rand der umgedrehten Untersetzer fängt eventuell auslaufendes Wachs gut auf. Sicherer zündet man die Teelichter in Gläsern an(!)

    Bin ich zufrieden?

    Ja - weil ich mich an 23 Grad in der Wohnung gewöhne und nicht umsonst alles heize, bis ich wirklich die normale Heizung einschalten muss.

  • #4

    John (Montag, 12 Oktober 2015 20:23)

    Hallo Manfred,

    Vielen Dank für Ihren ausführlichen Beitrag zu diesem Thema. Wir würden uns freuen
    Sie öfter bei uns auf der Homepage begrüßen zu dürfen.

    Beste Grüße John von Paranoid Prepper Team

  • #5

    4U2testit (Donnerstag, 05 Mai 2016 13:35)

    Besser wäre es den Untersetzer umgedreht zu montieren. Wachs brennt ganz ordentlich, aber zum falschen Zeitpunkt brennt der ganze Wachs (Brangefahr!). Daher den Untersetzer mit Wasser füllen um den Wachs zu kühlen. Mit 4 Töpfen (1 Ofen) geht das ganz ordentlich. Den zu beheizenden Raum kann man ja auch verkleinern. Frischluft nicht vergessen! Die Erfahrung mit brennendem Wachs ist nicht lustig!
    4U2testit