Gesundheitstipps

1. Hygiene und Sauberkeit

Sollte die Seite, Formatierung nicht richtig dargestellt werden deaktivieren Sie bitte Ihren Adblocker, Werbeblocker & Java Blocker. Vielen Dank

Es ist eins der wichtigsten Dinge überhaupt, ohne ausreichende Hygiene* Werbung setzten wir uns einem hohen Infektionsrisiko aus. Ohne ärztliche Behandlungsmöglichkeit, was in einer Krisensituation womöglich nicht gegeben ist kann ein unhygienischer Umgang tödlich  enden.  Übertreiben sollte man es  dennoch  nicht da  laut  Studien  übertriebene

© Andrey Kiselev - fotolia.com
© Andrey Kiselev - fotolia.com

Sauberkeit und dem permanenten desinfizieren* Werbung des persönlichen Umfeldes im direkten Zusammenhang mit Allergien steht. Da das Immunsystem* Werbung nichts zu tun hat wird künstlich ein Feindbild erschaffen und man reagiert auf vermutlich harmlose Stoffe wie Pollen, Hausstaub etc. daraus resultiert dann eine oder mehrere Allergien* Werbung .Gerade Kinder besorgter Eltern die diese vor Schmutz und weiteren Umwelteinflüssen schützen haben später vermehrt mit Allergien zu kämpfen, hingegen Kindern die auf einem Bauernhoff aufgewachsen und mit Dreck, Tieren etc. in Kontakt gekommen sind.

 

 



Werbung:



Basic Tipps


Regelmäßiges und richtiges Hände waschen wie folgt schützt euch und andere Personen.



1. Hände unter fließendes Wasser halten.

 

2. Hände gründlich einseifen 20 - 30 Sekunden.

 

3. Hände gründlich abspülen.

 

4. Hände mit Papiertuch abtrocknen.


Verzichten Sie auf Hände schütteln. Sollten Sie dies doch tun, waschen Sie Ihre Hände wie oben aufgeführt. Ist dies nicht möglich  desinfizieren   Sie   Ihre Hände  mit  rückfettenden

Werbung                           *

Sitzmann, Franz
Preis: 28,95 EUR

Handdesinfektionsmitteln wie Gel* Werbung, Trockenseife* Werbung , Hautdesinfektionsmittel* Werbung oder Händedesinfektion* Werbung die man in kleinen handlichen Flaschen mit sich führen sollte. Eine regelmäßige Handpflege mit Feuchtigkeitsspendenden Präparaten wie Handcremes oder Lotions  schützt hier vor einer trockenen rissigen Haut, gerade im Winter.

 

Bringen Sie einen Sicherheitsabstand zwischen sich und andere Menschen bei größeren Menschenansammlungen, je nach Aufenthalts oder Arbeitsorts empfiehlt sich eine Mundschutzmaske* Werbung.    

 


 © Copyright by www.paranoid-prepper.com
© Copyright by www.paranoid-prepper.com

Werbung *

Kopp Verlag


Auf eine regelmäßige Körper und Zahnpflege achten. Wunden können entstehen und sich entzünden, besonders im Mundraum bei  mangelhafter  Zahnpflege.


 © Copyright by www.paranoid-prepper.com
© Copyright by www.paranoid-prepper.com

Vermeiden Sie Türgriffe mit der Hand zu öffnen, nutzen Sie dazu den Ellenbogen. Ebenfalls zu vermeiden gilt es Haltestangen in Bus und Bahn zu benutzen. Der versteckte Feind nennt sich hier Schmierinfektion. Die Schmierinfektion ist die Übertragung von Krankheitserreger durch Berührungen eines Objekts oder Lebewesens durch die direkte oder indirekte Kontaktinfektion eines Subjekts oder kontaminierte Gegenstände und Flächen. Eine der häufigsten Ansteckungsmöglichkeiten ist der Weg über unsere Schleimhäute, so finden Keime, Bakterien und Viren den Weg in den menschlichen Organismus. Aus diesem Grund vermeiden Sie sich mit der Hand ins Gesicht zu greifen, bewusst wie unbewusst.  

 

 

Werbung             * 

Werbung             * 

Werbung             * 

Werbung             * 


 

Hygiene im Gelände

 

Eine regelmäßige Körper und Zahnpflege* Werbung. ist ebenfalls unabdingbar auch oder gerade auf der Flucht und im Gelände. Auf Outdoor oder Bushcraft Touren niemals in nasser und dreckiger Unterwäsche wandern. Nutzt jede Möglichkeit eure Strümpfe und Boxershorts zu waschen, lüften und trocknen. Nasse Unterwäsche kann die Oberschenkel und Füße aufscheuern, der ein oder andere nennt es „sich einen Wolf laufen“. In die so wundgelaufene Flächen können Dreck womöglich auch Bakterien und oder Viren eindringen, eine Entzündung mit Blutvergiftung (Sepsis) oder andere schwere Infektionen verursachen.     

 

Man sollte sich auch angewöhnen nach dem großem Geschäft den Hintern immer mit der gleichen Hand links oder rechts zu reinigen und die andere sollte dann immer zum essen genutzt werden.  So praktizieren es auch viele Urvölker.

 

Als Zahnpasta Ersatz eignet sich zerdrückte Kohle.   


Wenn kein Wasser zum Händewaschen bereit steht, kann man sich die Hände auch mit feinem Sand abreiben.


Wasser immer filtern, mindestens 5 Minuten abkochen und Fleisch gut durchbraten um sich vor Krankheiten und Parasiten zu schützen. Einsteiger Tipps zu Wasser hier.



Werbung:

 

Unser To-Do EinkaufsListe als Tipp

 

- Seife* Werbung einlagern

- Putzmittel einlagern

- Waschmittel einlagern

- Desinfektionsspray* Werbung einlagern

- Desinfektionsgel* Werbung einlagern

- Trockenseife* Werbung  einlagern

- Hautdesinfektionsmittel* Werbung einlagern

- Händedesinfektion* Werbung  einlagern

- Outdoor Toilette* Werbung einlagern

- Solardusche Camping* Werbung einlagern

- Hygieneartikel wie Toilettenpapier, Zahnpaster etc. einlagern

- Mundschutzmaske* Werbung. einlagern  

 


Sollte Ihnen dieser Artikel gefallen haben würden wir uns sehr über eine kleine Spende per PayPay freuen. Den Betrag bestimmen Sie selbst. Vielen Dank.



zurück zur Überischt Gesundheitstipps



Kommentar schreiben

Kommentare: 0